Emco
Elektrotacker Tipps
NOVUS Elektrotacker.

Richtig Tackern

Natürlich ist Tackern nicht in allen Fällen ein Ersatz für das Nageln, Schrauben oder Kleben. Aber in vielen Fällen hat Tackern altbewährte Techniken bereits abgelöst – überall dort, wo Schrauben zu aufwendig, Nageln schwer möglich oder zu langwierig, Kleben nicht praktisch oder sogar umweltschädlich ist. 

Die NOVUS Tacker-Technik ... 

bietet Gewähr für robuste Geräte, solide, umweltgerechte Materialien und hohe Schlagkraft. Bestens bewährt im harten Handwerks-Alltag, in der Heimwerker- Praxis und im Haushalt.

Tackern – was ist das eigentlich?

Das ist das Eintreiben von Klammern, Nägeln oder Stiften mit Hilfe eines Gerätes.Oder: einfacheres, leichteres und schnelleres Arbeiten als mit Hammer und Nagel. Wie man es auch dreht und wendet – Tackern hat einen riesigen Vorzug: Gerät und Heftmittel sind miteinander gekoppelt. Sie können Ihre Hand, die früher das zu befestigende Werkstück genau positionieren musste, beim Tackern also freigeben!Natürlich ist Tackern nicht in allen Fällen ein Ersatz für das Nageln, Schrauben oder Kleben. Aber in vielen Fällen hat Tackern altbewährte Techniken bereits abgelöst – überall dort, wo Schrauben zu aufwendig, Nageln schwer möglich oder zu langwierig, Kleben nicht praktisch oder sogar umweltschädlich ist.

Die NOVUS Tacker-Technik ...
bietet Gewähr für robuste Geräte, solide, umweltgerechte Materialien und hohe Schlagkraft. Bestens bewährt im harten Handwerks-Alltag, in der Heimwerker- Praxis und im Haushalt.

Bevor Sie beginnen ...
gilt es, einige grundsätzliche Tipps für den Umgang mit Tackern zu beachten.

Tacker sind Schlagwerkzeuge, deren Wirkungsweise darauf beruht, dass ein

Schlagbolzen gegen ein Heftmittel prallt und dieses in ein Material eintreibt.

Dadurch bedingt und abhängig von der Heftmittellänge und/oder Materialhärte entsteht ein Rückschlageffekt.

Er äußert sich in der Form, dass der Tacker sich vor dem vollständigen Eintrieb des Heftmittels vom Material abhebt.

Geübte Handwerker gleichen dies durch ein Mehr an Anpresskraft aus. Sollten Sie zum ersten Mal tackern, empfiehlt es sich, das Gerät mit der zweiten

Hand fest gegen das Material anzudrücken. Sie werden bald merken, dass man für den Ausgleich des oben genannten Rückschlageffektes sehr schnell ein eigenes Andruck-Gefühl entwickelt.

Und noch ein Tacker-Tipp:

Um die Schlagkraft des Gerätes optimal auf das Material einzustellen, sollten Sie auf einem Materialrest Heftproben durchführen.Bitte beachten Sie dabei, dass die einzustellende Schlagkraft geringfügig stärker als notwendig gewählt wird, denn Holz ist ein Naturprodukt und schwankt in seiner Härtebeschaffenheit.

Wenn Sie diese Hinweise befolgen, werden Sie viel Freude am Arbeiten mit Tackern haben und die vielfältigen Vorteile dieser Geräte optimal ausnutzen.