Emco
Bauen Sie eine Torwand selbst: Mit der NOVUS Schritt für Schritt Anleitung kein Problem!
Die fertige Torwand

Torwand selber bauen

Mit eigener Torwand zur WM in Top-Form

Die nächste Fußball-Highlight steht vor der Tür. Bis die Profi-Kicker den Ball über den Platz schießen, bleibt noch etwas Zeit, die eigene Schusstechnik zu präzisieren. Mit einer selbst gebauten Torwand können Groß und Klein ihr Ballgefühl trainieren und die Ballführung verbessern. Die eigene Torwand für den Garten lässt sich mit wenig Aufwand leicht realisieren.

Mit diesem Material und unsere Anleitung haben Sie schon bald Ihre eigene Torwand im Garten stehen.

Benötigtes Material

  • stabile Holzplatte in Wunschgröße (hier: 160 x 130 x 0,5 cm)
  • insgesamt 6 Latten:

- 2x Latte A (z.B. 5 x 5 x 130 cm)

- 2x Latte B (z.B. 5 x 5 x 110 cm)

- 2 x Latte C (z.B. 5 x 5 x 100 cm), auf Gehrung gesägt

  • 4 Schlossschrauben
  • nicht rostende Holzschrauben, Holzleim
  • Kunstrasen
  • Stichsäge
  • Bohrmaschine
  • Fußballnetz
  • Schmirgelpapier
  • Elektrotacker, z.B. NOVUS J-105 EADHG (oder Akkutacker J214 EA)
  • Feindrahtklammern der Größe A8 z.B. von Novus

Tipp

Die Torwand kann in den unterschiedlichsten Größen gebaut werden. Für Kinder, oder wenn nur ein kleiner Garten zur Verfügung steht, eignet sich eine Torwand im kleineren Format besonders gut.

Um möglichst lange Freude an der Torwand zu haben, empfiehlt es sich, das zu verwendende Holz zunächst mit einem wetterfesten Holzschutz zu bearbeiten.

Und so geht´s:

Zeichnen Sie zwei Kreise mit Durchmesser von ca. 40cm auf der Holzplatte an.
Schritt 1: Zeichnen Sie die Löcher an

1. Das Wichtigste an der Torwand sind die Löcher für die Bälle. Dazu werden oben links und unten rechts zwei Kreise mit einem Durchmesser von ca. 40 cm auf die Holzplatte aufgezeichnet.

Sägen Sie die Löcher mit der Stichsäge aus.
Schritt 2: Sägen Sie die Löcher aus

2. Nun sollte am Rand der Kreise ein Loch gebohrt werden. Hier kann anschließend die Stichsäge angesetzt und entlang der aufgezeichneten Linie gesägt werden. Danach werden die Kanten mit Schmirgelpapier abgeschliffen.

Tackern Sie den Kunstrasen auf der Rückseite der Torwand fest.
Schritt 3: Tackern Sie den Kunstrasen auf der Torwand fest

3. Im nächsten Schritt wird der Kunstrasen um die Holzplatte gelegt und auf der Rückseite festgetackert. Hierbei sorgt der Distanzanschlag für gleichmäßig gesetzte Klammern.

Schneiden Sie die Löcher im Zick-Zack-Muster aus.
Schritt 4: Schneiden SIe die Löcher im Zick-Zack-Muster aus

4. Um die Ball-Löcher wieder freizulegen, wird zunächst ein Kreis mit einem Durchmesser von 25 cm auf die vom Kunstrasen bedeckte Fläche gezeichnet.

Dann wird die Fläche zwischen Holzplatte und Innenkreis im Zick-Zack-Muster ausgemalt. Anschließend schneidet man entlang der gezeichneten Linien, so dass am Ende einzelne Laschen aus Kunstrasen übrig bleiben.

Schlagen Sie die Laschen um und tackern Sie sie mit Ihrem NOVUS Handtacker fest
Schritt 5: Schlagen Sie die Laschen um und tackern Sie sie fest

5. Nun klappt man den eingeschnittenen Kunstrasen auf die Holzplatte und fixiert die einzelnen Laschen dort mit dem Tacker.

Aus den Latten bauen Sie zwei Standbeine für die Torwand. Befestigen SIe die Konstruktion an der Rückseite.
Schritt 6: Befestigen Sie die Latten als Standbeine an der Torwand

6. Für einen festen Stand werden die beiden A-Latten auf der Rückseite längs, ca. 7 cm nach innen versetzt, mit der Holzplatte verschraubt. Jeweils an das untere Ende der A-Latten wird dann eine Latte B geschraubt, sodass ein rechter Winkel entsteht. Anschließend werden die Latten A und B ebenfalls durch Schrauben mit einer Latte C verbunden.

Tipp: Die Latten können ebenfalls wetterfest und nach Wunsch farbig gestrichen werden.

Tackern Sie die Netze hinter die Löcher, damit der Ball später gefangen wird.
Schritt 7: Tackern Sie die Fangnetze fest

7. Damit der Ball später sicher aufgefangen wird, sollte man hinter den Ball-Löchern locker ein Fußballnetz festtackern.

Los geht's!
Torschusstraining an der NOVUS Torwand

Und schon kann´s losgehen.